Kategorie: Mentale Stärke, Persönlichkeit, Lebensinhalte

Blog-Artikel von Dirk-Oliver Lange über Mentale Stärke, Persönlichkeitsentwicklung und Lebensformen.

Angst blockiert unsere Entscheidungen

Angst blockiert unsere Entscheidungen

Angst lähmt nicht nur unser Handeln, sie boykottiert auch jegliche Möglichkeit der Lösungsfindung. Jeder Mensch kennt Ängste, weil sie zu unserem Leben dazugehören. Daher ist es notwendig mit Ängsten richtig umzugehen.

Bei meinen zahlreichen Gesprächen, die ich mit interessanten Menschen führen darf, entsteht immer mehr der Eindruck einer „in Besitznahme von Menschen durch Angst“, bis zur Bewegungslosigkeit.

Angst nicht genug zu sein

Angst die eigene Meinung zu vertreten

Angst von anderen abgelehnt zu werden

Angst nicht wertvoll zu sein

Angst etwas nicht zu schaffen

Wenn Sie bei einem Punkt dieser kleinen Aufzählung innerlich ein STIMMT oder KENN ICH gehört haben, dann lesen Sie weiter.

Wie können wir Ängste so transformieren, damit wir MIT ihnen arbeiten und nicht GEGEN sie? Aus der Neurobiologie wissen wir, dass Energie immer unserer Aufmerksamkeit folgt. Liegt unser Fokus allein auf ein Problem können wir sogar körperlich spüren, wie eine gefühlte Blockade eintritt. Um unsere eigenen Ängste zu verstehen gilt nach dem Prinzip von Ursache und Wirkung: Die Angst zu hinterfragen und die Ursache sichtbar zu machen.

Ist die Angst, die ich gerade empfinde, real in Verbindung mit dem Problem das mich beschäftigt oder ist sie ein Trigger, der Ängste aus der Vergangenheit aktiviert.

Hierzu zählen insbesondere:

Verlustängste

Versagensängste

Selbstwertängste

Gerade auch bei meinen Beratungen in Unternehmen zum Thema Selbstwert erlebe ich große Diskrepanzen zwischen dem nach außen vermittelten Bild und dem inneren Seelenleben. Mitarbeiter reduzieren ihren eigenen Selbstwert so sehr, weil sie Angst vor Ablehnung der Kollegen haben. Denn es liegt in unserer menschlichen Natur geliebt zu werden und uns zugehörig zu fühlen. Dieses Verhalten ist oft auch der Samen für ein sich entwickelndes Mobbing, wenn es bereits Störungen im Team gibt.

Den Selbstwert von Mitarbeiter zu erhöhen bedeutet zugleich eine hohe Potenzialentfaltung für Unternehmen. Was nützt es einem Arbeitsprozess, wenn ein Mitarbeiter Angst davor hat NEIN zu sagen und stattdessen immer weitere Aufgaben übernimmt. Die Folge können sie sich denken: Der Druck auf den Mitarbeiter oder der Mitarbeiterin erhöht sich stetig und führt zuerst zur eigenen Unzufriedenheit, gefolgt von Problemen im Prozessablauf. Unnötige Ressourcenverschwendung, die Sie aktiv verbessern können.

9 Empfehlungen zum Umgang mit Ängsten bei Problemen

  1. Ziehen Sie den aktuellen Zustand nicht künstlich in die Länge. Werden Sie aktiv! Je schneller, umso besser.
  2. Nehmen Sie die Situation an, wie sie ist. Als neutrale und ungeschminkte Wahrheit!
  3. Verdeutlichen Sie sich: Was ist meine Bewertung oder Verurteilung der Situation und was ist die neutrale Ausgangssituation. Allein hierdurch reduzieren Sie das Schreckgespenst Angst und schaffen Klarheit über die Situation.
  4. Treffen Sie eine bewusste Entscheidung, ob Sie in der Lage sind die Situation allein aufzulösen. Sein Sie hierbei ganz ehrlich zu sich selbst! Werden Sie sich klar darüber, dass sie HILFE annehmen dürfen. Dies gilt insbesondere bei ständig wiederkehrenden Ängsten.
  5. Suchen Sie sich eine Vertrauensperson und öffnen Sie sich dieser. Erfahrungsgemäß fällt es uns leichter sich einer neutralen Person zu öffnen, statt einer in dem Umfeld involvierten Person.
  6. Gehen Sie allein oder in Begleitung DURCH die Angst durch. Sie werden nicht scheitern, sondern an ihr wachsen. Es erfolgt zeitgleich ein neue Programmierung in Ihrem Gehirn. Aus „ich habe Angst vor…“ wird „wenn ich diese Situation gemeistert habe, dann schaffe ich diese auch.“
  7. Ängste reduzieren sich, wenn wir sie annehmen. Dabei hilft DANKBARKEIT: Wofür kann in diesem Problem dankbar sein? Was kann ich aus ihm lernen?Auch hier meine Empfehlung: Wenn Sie dies nicht allein schaffen, nehmen Sie sich einen Sparringspartner für diese Aufgabe, der mit Ihnen zusammen eine neue Sichtweise, einen Perspektivwechsel der Situation durchführt.
  8. Nehmen Sie sich Zeit stolz auf sich selbst zu sein. Ihre Eigenverantwortung sorgt dafür Druck von Ihnen zu nehmen und aktiv zu einer Lösung beizutragen.
  9. Schieben Sie Ängste aus der Vergangenheit nicht vor sich her. Beginnen Sie Ihre Ängste aktiv anzugehen und sie nach und nach durch eine Bewusstseinserweiterung aufzulösen.

Wenn Sie Fragen haben und jetzt aktiv werden möchten, dann stehe ich Ihnen gerne für ein 45-minütiges, kostenfreies Klarheits-Gespräch zur Verfügung. Einfach Termin vereinbaren und wir sprechen uns in Kürze mit dem Ziel, dass SIE ihr Leben bestimmen und nicht ihre Ängste.

Hier klicken für eine kostenfreie Terminvereinbarung eines Klarheits-Gesprächs

Natürlich freue ich mich sehr über Ihre Erfahrungen und Anregungen in den Kommentaren.

Weiterlesen
HerzensMensch Denys Scharnweber

HerzensMensch Denys Scharnweber

Bereits in frühen Jahren fing ich an mich – noch unbewusst – für Persönlichkeitsentwicklung zu interessieren. Mit 7 Jahren tauchte ich in die Welt der Kampfkunst ein und übte dies viele Jahre sehr erfolgreich aus. Beim Kampfsport geht es darum, mit anderen Menschen in den wahren Kontakt zu gehen. Dort erlernt man fokussiert und gradlinig zu sein, sich auszurichten, Ziele zu erreichen, klar und wahrhaftig zu sein und vieles mehr. Diese wunderbaren Eigenschaften wollte ich an alle Menschen weitergeben.

Geschenk für alle HerzensMenschen

Mit dem Gutscheincode „HerzensMenschen“ gibt es das Ticket für das 2-Tages-Seminar „Geiles Leben“ für 99,– statt 249,–

HIER dabei sein: https://denysscharnweber.com/schnupperseminar-geiles-leben/

Mit 16 Jahren wurde mir bewusst, dass ich Trainer der Persönlichkeitsentwicklung werden möchte. Aufgrund dessen, dass ich damals nicht wusste, dass es dies als Beruf gab, ging ich erst eine Zeit lang einen anderen Weg, als erfolgreicher Unternehmer im Bereich Vertrieb und Verkauf. Mit Ende 20 habe ich mich wieder daran erinnert, was eigentlich schon immer mein Traum war. Ich begann mich professionell auszubilden lassen und fuhr zu den besten Trainern der Welt. Da ich schon immer den Drang hatte Dinge weiterzuentwickeln, kam auch hier der Punkt, an dem ich verstanden habe, dass es nicht nur darum geht bestimmte Strategien und Techniken zu erlernen, sondern dass es vielmehr darum geht Menschen wirklich im Herzen zu berühren um wahre Veränderung herbeizuführen.

Viele Methoden haben Grenzen, sind zu starr und lassen keine Möglichkeit für persönliche Entfaltung. Flexibilität, Leichtigkeit, Freiheit, Offenheit und den Menschen das zu geben, was sie in diesem Moment brauchen, ist für mich der richtige Weg um dauerhaft etwas zu bewegen. Deshalb fügte ich dem herkömmlichen NLP die Herzenergie, die Meditation und die Energiearbeit hinzu und entwickelte das Neuro Resonanz Training, welches heute eines der führenden Trainingsmethoden ist, um andere Menschen in die Kraft zu bringen.

Man könnte auch sagen dieser Werdegang hat einen ähnlichen Verlauf wie Bruce Lee es hatte, der sich von einem Großmeister ausbilden ließ und dann seinen eigenen Stil entwickelte, indem er das Beste aus allem kombinierte und zusammenfügte.

Website der Denys Scharnweber Akademie

Weiterlesen
HerzensMensch Thorsten Ruhle

HerzensMensch Thorsten Ruhle

Ich bin Unternehmer und Mensch mit Leidenschaft und vereine die beiden besten Teile meiner Eltern in mir: Das hohe Maß an Empathie von meiner Mutter, die Wertekultur von
Verbindlichkeit, Ehrlichkeit und Zuverlässigkeit von meinem Vater. Mein erstrebter Lebensweg: Demut. Vor dem Moment. Und dem Glück in mir.

#ichbinverbindlich

Inhaber & Impulsgeber von UrbanDivision

Seit den Anfangstagen von Google hat der Impulsgeber und Kopf von UrbanDivision seine Agentur ausgebaut. Menschen mit speziellem Know-How in seinem Team zu vereinen ist seien Stärke. Bei UrbanDivision verantwortet er u.a. die Suchmaschinenoptimierung (SEO) und die Konzeption von Online Marketing Projekten.

Hintergrund

Mit der klassischen Ausbildung als Werbekaufmann mit Schwerpunkt Marketing greift er auf Agentur-Erfahrungen im Umgang mit Unternehmen wie Citibank, Deutsche Bahn, Klassik Radio oder Marriott zurück.

Hier geht es zur Website. www.urbandivision.de

Weiterlesen
HerzensMensch Lorenzo Scibetta

HerzensMensch Lorenzo Scibetta

Der Sohn eines italienischen Gastarbeiters wuchs mit seiner sechsköpfige Familie in einer kleinen Zweizimmerwohnung auf.

Im Alter von 23 Jahren wurde er bereits als Führungskraft in einem der größten DAX Unternehmen der Telekommunikations- und Energiebranche eingesetzt, hatte Verantwortung von 120 Mitarbeitern und eröffnete in Deutschland erfolgreich mehr als 250 Fachhandelsgeschäfte.

Als der Leadermacher und einer der polarisierendsten, nahbaren und berührendsten Public-Speaker Deutschlands konnte er bereits mehr als 15.000 Menschen in seinen Seminaren und Vorträgen zu StageLeadern entwickeln und begleiten.

Lorenzo Scibetta gibt Leadermacher das Gesicht der innovativen und frischen Art des Public Speakings. Zahlreiche Wirtschaftsverbände und DAX Unternehmen der Telekommunikation- und Energiebranche vertrauen seiner Expertise. Bekannte Zeitschriften und Magazine, wie zum Beispiel die Süddeutsche Zeitung, Rheinische Post, sowie zahlreiche Radiosender wie Antenne Mainz und Radio HNA berichteten über seinen einzigartigen und fulminanten Aufstieg und die Entrepreneur University, sowie der Erfolgskongress nominierten Lorenzo zum Top Speaker 2018 und 2019. Als einer der wenigen Speaker und Autoren hat es Lorenzo in kürzester Zeit auf die bekanntesten Bühne Deutschlands geschafft, unter anderem sprach er mit einem emotionale und mutmachenden Vortrag bei Gedankentanken und kürzlich wurde Lorenzo vom renommierten Erfolg Magazin zu dem Top Experten im Bereich emotional Leadership 2018 und 2019 ernannt.

Er hat es sich zur Lebensaufgabe gemacht so viele Menschen wie möglich zu echten und wahren STAGELEADERN auszubilden und tourt mit seinem Team und seiner Gitarre durch Deutschland. Seine Freizeit verbringt er mit seiner Frau Sarah und seiner Tochter Alessia.

Lorenzo hilft Ihnen dabei Ihre Botschaft zu entwickeln und diese emotional und wirkungsvoll zu transportieren, damit sie wie ein Ohrwurm in den Köpfen und Herzen der Menschen bleibt. Machen Sie Mitarbeiter, Partner und Kunden zu echten Fans.

Kostenloses Beratungsgespräch

www.lorenzo.jetzt/private-session/

Weiterlesen
51 Cent waren erst der Anfang…

51 Cent waren erst der Anfang…

„Es war einmal…“ Drei magische Worte die Kindheitserinnerungen in uns auslösen. In freudiger Erwartung auf eine schöne Geschichte, die uns ins Land der Phantasie entführt. Auch wir Erwachsene mögen Geschichten, besonders wenn sie authentisch etwas aus dem Leben eines Menschen erzählt, die uns im Herzen berührt.

Während ich diese Zeilen schreibe, sitze ich in einem Café und lasse mich von den Menschen um mich herum inspirieren. Am Nachbartisch sitzen zwei junge Mütter mit ihren kleinen Kindern. Ein Junge und ein Mädchen, vielleicht ein- bis zwei Jahre alt. Ein Alter, in dem das Tun noch intuitiv entschieden wird. Mit wenig Vorgaben im Kopf, was man nach den Vorstellungen anderer zu tun und zu lassen hat.

Ich kann sehen, wie sie neugierig die Umgebung erkunden. Es gibt ja so viel zu entdecken und jetzt hat die Kleine offenbar mich entdeckt. Ich werfe ihr ein Lächeln zu und sie grinst übers ganze Gesicht mit ihren Grüppchen in den Wangen. Zwischendurch wird sich verlegen an die Mama gekuschelt und wieder zu mir geschaut. Immer im Wechsel und nun haben auch die Mütter etwas zum Schmunzeln. Es ist eines von diesen kleinen Erlebnissen, die mein Herz berühren. Keine Masken, sondern pure Menschlichkeit.

Und es erinnert mich an mein „Es war einmal…“. Ein Tag, der mein Leben veränderte und mir gezeigt hat, welche Dimensionen Menschlichkeit erreicht, wenn wir wieder mehr aus unserem Herzen, aus unserer Intuition oder einfach aus unserem Bauch heraus in Liebe zum Leben handeln.

Es war der 4. September 2015, an dem ich nicht nur eine wichtige Lektion des Lebens gelernt habe, sondern ich mein Erlebnis der „51 Cent“ oder auch „Heute im Supermarkt“ mit vielen Menschen teilen durfte. Mein Erlebnis ging „viral“, wie es heute heißt und in den folgenden sechs Tagen lasen unglaubliche 18 Millionen Menschen meine „Geschichte“ bei Facebook. Ein Jahr später nochmals über 2 Millionen Menschen und da neben Facebook die Medien in der Welt dieses Ereignis aufgriffen, kann ich mir die Zahl der erreichten Menschen gar nicht mehr vorstellen.

Wenn ich von Menschen spreche, dann meine ich ganz besondere Menschen. Ich nenne Sie #HerzensMenschen, denn es zeigt die unglaubliche Verbindung, wenn eine Botschaft vom Herzen losgeschickt wird und andere Herzen erreicht. Ein universelles Gesetz, unabhängig, ob in der Führung von Mitarbeitern, der Umgang von Kollegen untereinander, im Vertrieb, im Marketing oder ganz einfach in zwischenmenschlichen Beziehungen.

Viele der mehr als 5.000 persönlichen Nachrichten über Facebook rühren mich heute noch zu Tränen, wenn ich sie lese. Und mehr als 125.000 HerzensMenschen, die meinen Post damals teilten, ihn übersetzten in Englisch, Türkisch, Russisch, Niederländisch, Finnisch und vielen weiteren Sprachen, um ihn in ihrer Heimat zu verbreiten, sprechen eine deutliche Sprache. Die Sprache unseres Herzens die uns, wenn wir wieder mehr auf sie hören, uns immer den richtigen Weg weist. Das Herz entscheidet und der Verstand lenkt, dann sprechen wir von Fülle in unserem Leben.

Heute, drei Jahre nach meiner Erfahrung, ist das Bedürfnis nach Menschlichkeit größer denn je. Wir Menschen sehnen uns danach gesehen zu werden. Gehört zu werden. Respektiert zu werden. Gemeinsam, statt einsam zu sein. Den Zweck der eigenen Existenz zu entdecken und vom getriebenen ICH (lat. Ego) zum friedvollen SEIN zu kommen. Neid und Missgunst durch die Erkenntnis abzulösen, dass für alle Menschen auf dieser Welt genug vorhanden ist. Angst nur ein Impuls ist, der uns vor Gefahren warnt. Wir von veralteten Wegen abweichen, um zu erkennen, dass wir alle Schöpfer, Architekt, Entwickler oder Kapitän unseres eigenen Lebens sind. Wir täglich dieses Glücksgefühl erleben, wie es sich anfühlt erst zu geben, statt zu nehmen.

In jeden von uns steckt eine 51-Cent-Persönlichkeit. Ein WIR anstelle eines ICHs. Dazu bedarf es kein Studium, keine Ausbildung, keine Motivation. Nur der Wille nach einem glücklichen Leben und dem Gefühl, wie es sich anfühlt, noch bevor es eingetreten ist. Ein einfaches „Guten Morgen“ und uns Zeit für uns selbst und andere zu nehmen. Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten und deren anderer zu haben. Die kleinen Freuden des Lebens zu sehen, statt nur den großen Zielen hinter zu laufen. Vor allem aber geduldig zu sein, damit die Dinge in unser Leben treten können, die wir uns wünschen. 

Ich freue mich unglaublich darauf, als Redner von der Bühne aus so viele Menschen wie möglich zu berühren. Die menschlichen Werte, nach denen wir uns alle sehnen, wieder zu aktivieren. Menschen in Seminaren nicht nur sichtbar zu machen, sondern sie immer wieder zu ermutigen, dass sie gut sind, so wie sie sind. Das sie wertvoll sind und jeder mit einer Aufgabe geboren wurde, um diese in die Welt zu tragen. Menschen unterstützen, als HerzensMensch wahren Wohlstand zu erleben. In Dankbarkeit, dass dies mein Warum ist, welches mich jeden Tag mit Vorfreude auf neue Begegnungen antreibt.

Der Weg führt erst zu uns selbst, um dann mit einer unendlichen Energie zu leben. Seine Akkus nicht aufladen zu müssen, da sie sich jeden Tag von allein füllen. In seinem eigenen kleinen Mikrokosmos die Welt jeden Tag ein kleines Stück besser zu machen für das große Ganze. Das ist meine Vision, meine Passion, mein HerzensWunsch, mein Leben.

Und ich freue mich, Dir auf diesem Weg zu begegnen. Bist Du bereit dazu?

HERZlichst,

Dirk-Oliver Lange

Weiterlesen
Wenn Business und Menschlichkeit sich nicht ausschließen

Wenn Business und Menschlichkeit sich nicht ausschließen

Ich möchte gerne eine ganz besondere Fotografin empfehlen, denn sie gehört für mich zu meinen wahren HerzensMenschen. Mira-Luna Geiger von Social Media Studio by miraluna-fotografie. Sie persönlich kennenzulernen und mit ihr zu arbeiten ist ein wertvolles Erlebnis von Intuition und Menschlichkeit.

Ich bin Storyteller. Meine Leidenschaft ist es besondere Augenblicke und Stimmungen einzufangen und sie in meinen Bildern festzuhalten. Die Kamera ist mein Medium, die Linse mein Auge, der Sensor mein Gedächtnis.

Emotionen spielen bei mir eine große Rolle. Ich fotografieren mit meinem Herzen. Das was ich fühle, möchte ich in meinen Bildern transportieren. Es ist mir wichtig authentische Geschichten zu erzählen. Geschichten aus dem wahren Leben.

Ich begleite Menschen. Im Vorfeld nehme ich mir die Zeit sie kennenzulernen. Nur so kann ich Vertrauen und eine echte Verbindung aufbauen. Ich möchte den Menschen zeigen, keine Fassade. Wir sind alle besonders! Unsere Einzigartigkeit zeichnet uns aus. Das möchte ich sichtbar machen. Mir ist es wichtig, dass ich anderen die Möglichkeit gebe im Moment zu leben und diesen Moment festzuhalten.

Oft werde ich gefragt, wie ich von der Fotografie leben kann. Für mich ist es ein täglicher Kampf, der mir aber auch die Chance bietet, mein eigenes Leben in die Hand zu nehmen. Ich kann nur überleben, wenn andere Menschen den Wert in meiner Arbeit erkennen und honorieren. Meine inneren Antreiber geben mir die Kraft weiterzumachen, schönes zu kreieren und an meinen Visionen festzuhalten. Ich glaube an die Kraft der Verbindungen. Zusammen sind wir stärker, weiser und nicht alleine. Ich folge meiner Intuition. Die sagt mir, dass ich den Weg der Menschlichkeit gehen soll.“

Hier können Sie Mira-Luna Geiger erreichen:

Social Media Studio by miraluna-fotografie

Mira-Luna Geiger

Holstenstraße 201

22765 Hamburg

kontakt@miraluna-fotografie.de

Phone: +49(0)151 431 348 32

www.miraluna-fotografie.de

Weiterlesen